Stadtkind Stuttgart

Was trägt Stuttgart? Klamotten-Mix von Nah und Fern

Von Tanja Simoncev 

Hannah macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt und trägt, worauf sie Bock hat. Die 27-Jährige liebt es auf Flohmärkten zu stöbern und bei lokalen Shops einzukaufen. Wo sie in Stuttgart so fündig geworden ist, hat sie in unserem Stylecheck verraten.

Von meinen Reisen habe ich auch immer Klamotten mitgebracht, aber das sind hauptsächlich Sommerkleider und irgendwie finde ich, passt das nicht so ganz nach Stuttgart. Deshalb zeigt uns Hannah heute ihren Herbst-Look fürs Städtle. Foto: Tanja Simoncev 9 Bilder
"Von meinen Reisen habe ich auch immer Klamotten mitgebracht, aber das sind hauptsächlich Sommerkleider und irgendwie finde ich, passt das nicht so ganz nach Stuttgart." Deshalb zeigt uns Hannah heute ihren Herbst-Look fürs Städtle. Foto: Tanja Simoncev

Stuttgart - Sie ist ein Surfer-Girl, das gern barfuß läuft, die quirlige Bedienung aus dem Café Holzapfel, eine Schulsozialarbeiterin mit Power: Hannah lebt, wie sie selbst sagt, in mehreren Welten. Sie liebt es allein mit ihrem Van loszudüsen, am liebsten Richtung Atlantik, morgens die Tür von ihrem Zuhause auf Rädern zu öffnen, die frische Meeresbrise einzuatmen und den Sand unter den Füßen zu spüren.

Doch mindestens genauso gern wohnt sie in ihrer WG im Stuttgarter Westen, mag den urbanen Lifestyle. Es ist ein Hin und Her an Lebensphasen, ein bunter Mix an Ortswechseln - und genau das spiegelt sich auch im Klamottenstil der 27-Jährigen wieder. Die erste Zeile aus dem Titellied von Pipi Langstrumpf "Ich mach' mir die Welt, wie sie mir gefällt", findet Hannah, lasse sich ganz gut auf ihre Art dem Leben und auch der Mode zu begegnen übertragen.

Unsere Empfehlung für Sie