Stadtkind Stuttgart

Was trägt Stuttgart? Hauptsache Streetwear

Von Tanja Simoncev 

It's all in the Mix: Tobias Ulmer mischt seine Klamotten jeden Tag neu, immer anders, aber hauptsache Streetwear. Wo und wie sich der Werbe-Profi aus Stuttgart-West dafür inspirieren lässt, verrät er in unserem Stylecheck.

Hat Bock auf Stylecheck: Werbe-Profi Tobias Ulmer. Foto: Tanja Simoncev 10 Bilder
Hat Bock auf Stylecheck: Werbe-Profi Tobias Ulmer. Foto: Tanja Simoncev

Stuttgart - Wer Tobias Ulmer die Frage stellt, ob er sich schon immer für Mode interessiert hat, der bekommt eine mehr als klare Antwort: „Absolut, immer, voll. Mode ist für mich Individualität. Ich mag es jeden Tag etwas zu kreieren - das ist im Job so, aber auch bei der Klamottenwahl“, sagt der Boss einer Werbeagentur.

Auf Mission, jeden Tag neu zu mischen

Genau das sei für den Stuttgarter auch das Spannende daran. Ähnlich wie bei einem Projekt, das neu beginnt, bei dem die Karten neu gemischt werden, begibt sich der 46-Jährige jeden Morgen auf eine Mission: „Ein Piece aus dem Schrank zu ziehen und es dann so zu mixen wie ich es noch nie anhatte.“ Das bedeutet also gleichzeitig: Der Strahlemann macht das Städtle äußerst selten in der selben Klamotte unsicher. 

Apropos unsicher - das war Tobias nie. Auch wenn der Werber früher mehr Gruppendynamik an den Tag legte - immerhin als waschechter New-Waver mit orangefarbenen Haaren, Reiterhosen und Creepers, so lässt er sich heute nicht mehr so leicht in eine Kiste stecken. „Ich gebe gerne zu: Ja, ich liebe Streetwear. Das ist total mein Ding.“ Und trotzdem werde wild gemischt - vom coolen Vintage-Piece bis hin zum High-End-Teil.

Stuttgart hat modisch aufgeholt

Ach, Inspiration für dieses kreative Unterfangen holt sich Tobias übrigens am liebsten auf Reisen. Er sei viel unterwegs, das bringe sein Job mit sich. „Ich habe Kunden in London und Paris, habe selbst mal in New York gelebt und kann mich so immer wieder von beziehungsweise in einer neuen Stadt inspirieren lassen.“ Und dann wird auch gern mal ein Kleidungsstück zum Erinnerungsstück.

Aber Stuttgart habe laut Tobias schon mächtig aufgeholt und großes Potential mit skandinavischen Städten gleichzuziehen. Die Shops Arrow und Beast (Geißstraße 10) oder Bungalow möchte "ulmerstar", wie er sich bei Instagram nennt, nicht mehr missen.