DIY-Waschpulver Waschmittel selber machen – 3 Rezepte

Von Katrin Klingschat  

Selbstgemachtes Waschpulver schont die Umwelt und den Geldbeutel. Wir stellen Ihnen 3 Rezepte vor und verraten, worauf Sie bei DIY-Waschmittel achten sollten.

Waschmittel selber machen: Rezepte und Tipps im Überblick Foto: 9dream studio/Shutterstock
Waschmittel selber machen: Rezepte und Tipps im Überblick Foto: 9dream studio/Shutterstock

Waschmittel enthält in der Regel drei entscheidende Bestandteile:

  • Wasserenthärter, die Kalk binden
  • Tenside, also waschaktive Substanzen zur Reinigung
  • Bleichmittel, damit Flecken entfernt werden und weiße Wäsche strahlt

Dazu kommen verschiedene Enzyme, die zum Beispiel Fett und Stärke entfernen, aber auch Duft- und Konservierungsstoffe. Diese sind jedoch häufig gar nicht nötig. Ein Großteil der Reinigung in der Waschmaschine erfolgt bereits durch die Kombination aus Wasser, Wärme und Reibung.

Deswegen möchten immer mehr Menschen auf herkömmliche Waschpulver verzichten und ihr Waschmittel selber machen. Dazu kommt, dass selbstgemachtes Waschmittel die Umwelt nicht belastet und langfristig deutlich günstiger ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Waschmittel selber machen können und was Sie dabei beachten sollten.

Waschmittel selber machen: 2 Rezepte, eine Anleitung

1. Waschpulver für weiße Wäsche: Zutaten

  • 150g Waschsoda („Reine Soda“)
  • 150g Natron
  • 100g Kernseife
  • 120g Zitronensäure
  • Optional: 100g Spülmaschinensalz (Wasserenthärter)

Die Zitronensäure wirkt aufhellend. Deswegen sollten Sie diese reduzieren, wenn Sie Waschmittel für dunkle oder bunte Sachen herstellen. Möchten Sie ein Waschmittel für Ihre komplette Wäsche verwenden, orientieren Sie sich an diesem Rezept:

2. Waschpulver für dunkle und bunte Wäsche: Zutaten

  • 150g Waschsoda („Reine Soda“)
  • 150g Natron
  • 100g Kernseife
  • 50g Zitronensäure
  • Optional: 100g Spülmaschinensalz (Wasserenthärter)

Waschmittel selber herstellen: Anleitung

  • Die Kernseife fein zerkleinern, beispielsweise mit einer Küchenreibe, einem Mixer oder mit einem Messer fein hacken
  • Alle Zutaten gründlich vermischen.
  • In einem verschließbaren Gefäß (z.B. Bügelglas) aufbewahren.
  • Pro Waschgang 1 EL Waschmittel in die Waschmittelkammer füllen, bei starken Verschmutzungen 2 EL.

So einfach ist es, Waschmittel selber zu machen!

Auch interessant: Kalkreiniger selber machen (3 simple Rezepte)

Flüssigwaschmittel selber machen: Rezept und Anleitung

Zutaten:

  • 40g Waschsoda
  • 30g Kernseife
  • 2 Liter Wasser
  • Optional: Ätherisches Öl

Anleitung:

  • Zerkleinern Sie die Kernseife mit einer Küchenreibe, einem Mixer oder einem Messer.
  • Geben Sie Soda und Kernseife in einen Topf oder eine hitzebeständige Schüssel.
  • Kochen Sie das Wasser in einem Wasserkocher auf und geben Sie es anschließend in den Topf/ die Schüssel.
  • Rühren Sie kräftig (z.B. mit einem Schneebesen), bis sich alles aufgelöst hat.
  • Lassen Sie die Mischung gut abkühlen.

Je nach verwendeter Seife kann es vorkommen, dass das Waschmittel im kalten Zustand zu hart wird. Rühren Sie dann noch einmal kräftig durch, damit sich die Mixtur verflüssigt. Alternativ können Sie die Mischung auch noch einmal etwas erwärmen und mehr Wasser hinzugeben. Orientieren Sie sich beim Endergebnis an der dickflüssigen Textur von herkömmlichen Waschmittel.

Geben Sie nun nach Wunsch ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu. Das sorgt für einen angenehmen Duft nach dem Waschen.

Füllen Sie das selbstgemachte Flüssigwaschmittel in Flaschen oder Kanister. Die Dosierung erfolgt wie bei herkömmlichen Flüssigwaschmitteln, bei leichten bis normalen Verschmutzungen reichen 100ml Waschmittel vollkommen aus.

Tipps, wenn Sie Waschmittel selber machen wollen:

  • Was für herkömmliche Waschmittel gilt, gilt auch für DIY-Waschpulver: Bewahren Sie die Behälter stets sicher auf, sodass Kinder und Haustiere diese nicht erreichen können.
  • Es ist umstritten, ob die Kernseife in selbstgemachtem Waschmittel der Waschmaschine schadet. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie die Waschmaschine und das Waschmittelfach regelmäßig reinigen, um eventuelle Seifenfilme zu beseitigen.
  • Da im selbstgemachten Waschmittel beispielsweise Enzyme fehlen, lohnt es sich eventuell, hartnäckige Flecken vorzubehandeln. Dazu können Sie Gallseife oder spezielle Fleckenstifte aus der Drogerie verwenden.
  • Achten Sie darauf, Waschsoda bzw. sogenanntes „reines Soda“ zu verwenden. Im Handel erhalten Sie auch Kristallsoda. Dieses enthält jedoch gebundenes Wasser. Für die Herstellung des trockenen Waschpulvers ist es deswegen nicht geeignet. Wenn Sie Flüssigwaschmittel selber herstellen, müssen Sie etwa die 2,5-fache Menge Kristallsoda verwenden.
  • Tierische Fasern sollten nicht mit diesem selbstgemachten Waschmittel gewaschen werden, da Stoffe wie Wolle und Seide durch das Soda aufquellen könnten.

Unser Lese-Tipp für Sie: Wäsche richtig sortieren

Unsere Empfehlung für Sie