Wasserrohrbruch in Hauptstätter Straße 250 Haushalte sind ohne Wasser

Von red/loj 

Wegen eines Rohrbruchs haben am Montagmorgen zahlreiche Haushalte nahe der Hauptstätter Straße kein Trinkwasser. Wie lang, war am Morgen noch unklar.

Kürzlich hatte es in der Augsburger Straße einen größeren Wasserrohrbruch gegeben. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb
Kürzlich hatte es in der Augsburger Straße einen größeren Wasserrohrbruch gegeben. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Stuttgart-Mitte - Am Montagnorgen ist in der Hauptstätter Straße in Stuttgart-Mitte eine Wasserleitung mit 15 Zentimetern Durchmesser geborsten. Dies teilt die Netze BW, ein Unternehmen der EnBW mit.

Die Leitung wurde gesperrt und ein Reparaturteam kam vor Ort, um den Schaden zu beheben. Rund 250 Haushalte in der näheren Umgebung haben derzeit kein Trinkwasser (Stand 12.50 Uhr). Wie lange noch, das stehe erst fest, wenn die Schadenstelle aufgegraben worden sei, so ein Sprecher. „Wir rechnen aber damit, dass der Schaden im Laufe des Nachmittags behoben wird“, sagte ein Sprecher der Netze BW.

Durch die Bauarbeiten ist derzeit kurz vor dem Heslacher Tunnel eine Fahrspur Richtung stadtauswärts gesperrt.

Erst Anfang September hatten gleich zwei Rohrbrüche die Reparaturdienste in Atem gehalten. Vor zwei Wochen hatte das Wasser eines geborstenen Rohres die Augsburger Straße in Untertürkheim überflutet. Einen Tag später war in Stuttgart-Rot ein Rohr gebrochen.

Sonderthemen