Wasserrohrbruch in Stuttgart-Ost Fahrbahnschäden nach Überschwemmung

Von red 

Ein Wasserrohrbruch in Stuttgart-Ost hat zu Fahrbahnschäden und Verkehrsbeeinträchtigungen geführt. Es ist der zweite Rohrbruch innerhalb von zwei Tagen im Osten.

Wie stark die Straße beschädigt ist, ist noch nicht abzusehen. Die Sperrung bleibt vermutlich nächste Woche bestehen. Foto: www.7aktuell.de | Sven Adomat 12 Bilder
Wie stark die Straße beschädigt ist, ist noch nicht abzusehen. Die Sperrung bleibt vermutlich nächste Woche bestehen. Foto: www.7aktuell.de | Sven Adomat

Stuttgart - Ein Wasserrohrbruch in der Cannstatter Straße hat in der Nacht zum Samstag gegen 2.30 Uhr zu einer Notaufgrabung der EnBW geführt. Da sich die Fahrbahn auf mehreren Metern um bis zu 40 cm angehoben hatte, musste die Cannstatter Straße zwischen Heilmann- und Nordbahnhofstraße gesperrt werden.

Nach ersten Feststellungen der EnBW ist eine 35-cm-Leitung gebrochen. Das Ausmaß der Unterspülung kann derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden, es ist aber davon auszugehen, dass die Sperrung auch zu Beginn der kommenden Woche noch bestehen bleiben muss.

Erst am Freitag hatte es in der Haußmannstraße im Osten einen Wasserrohrbruch gegeben.

Sonderthemen