Gerlingen Innenstadtkreis ist unterbrochen

Von  

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Gerlinger Schulstraße von diesem Dienstag, 2. August, an gesperrt. Die wichtige Stelle im Einbahnstraßensystem muss aufgegraben werden.

Die Schulstraße wird beim Gebäude Nummer 14 gesperrt und aufgebaggert. Foto: Google Earth
Die Schulstraße wird beim Gebäude Nummer 14 gesperrt und aufgebaggert. Foto: Google Earth

Gerlingen - Erst im Herbst 2014 ist die Schulstraße in der Gerlinger Innenstadt erneuert worden – jetzt sind die Bagger zurück: Ein Wasserrohrbruch muss dringend repariert werden. Der Schaden wurde am Wochenende festgestellt. Seither laufen pro Stunde etwa zehn Kubikmeter Wasser zum Teil ins Erdreich, zum Teil in die Kanalisation. Der Schaden sei aber nicht so groß, dass man gleich am Sonntag notfallmäßig hätte aufgraben müssen, sagt Harald Schulz vom Gerlinger Wasserwerk. Autofahrer müssen nun einige Tage lang Umwege in Kauf nehmen. Auch die Buslinien 98 und 635 werden umgeleitet.

Von der Sperrung betroffen ist der Abschnitt der Schulstraße zwischen der Querstraße, in die noch eingefahren werden kann, bis zur Schillerstraße. Das sind zwar nur knapp 100 Meter, aber damit ist der Innenstadtring unterbrochen. Sehr viele Anwohner gebe es an dieser Stelle nicht, sagt Arnulf May von der städtischen Verkehrsbehörde, durch die Schulstraße würden aber viele Wege von Autofahrern führen, die durch die Gerlinger Innenstadt entweder nach Leonberg oder Ditzingen wollen. Die Umleitungen in beide Richtungen führen über die Weilimdorfer und die Hofwiesenstraße bis zum Kreisel an der Ditzinger Straße. Am Dienstag wurde die Sperrung eingerichtet. Man rechnet mit einigen Tagen Bauzeit, mindestens bis Freitag.

Die schadhafte Gussleitung hat einen Durchmesser von 15 Zentimetern, sie liegt in einer Tiefe von 80 Zentimetern bis zu einem Meter unter dem Fahrbahnniveau. Die Fachleute rechnen mit einem Schaden an einer Muffe, also am Übergang von einem Rohrstück zum anderen. Dieser wurde am Sonntag bei einer Routineüberprüfung entdeckt. Es wurde sofort eine Spezialfirma beauftragt, welche die schadhafte Stelle bereits gegen 16 Uhr geortet hatte. Fontänen oder weitere Schäden durch Unterspülungen seien nicht zu befürchten gewesen.

Die Stadtbahnhaltestelle und der Fußgängerverkehr dorthin sind von der Sperrung nicht betroffen, aber der Busverkehr. Der Bus 98 hält an der Haltestelle Schulstraße, die Haltestelle Ditzinger Straße wird zur Hofwiesenstraße 26 verlegt. Der Bus 635 stoppt nicht an der Haltestelle Gerlingen, aber am Rathaus.




Veranstaltungen