Wechsel vom VfB nach Hoffenheim Großkreutz stichelt gegen seinen Kumpel Rupp

Von noa 

VfB-Spieler Lukas Rupp verlässt Stuttgart in Richtung Hoffenheim. Sein Kollege und Kumpel Kevin Großkreutz gratuliert ihm auf Instagram - kann sich allerdings einen Seitenhieb nicht verkneifen.

VfB-Spieler Kevin Großkreutz erlaubt sich gerne mal einen Scherz. Foto: dpa
VfB-Spieler Kevin Großkreutz erlaubt sich gerne mal einen Scherz. Foto: dpa

Stuttgart - Und wieder mal hat er sich einen Scherz erlaubt: Den Wechsel des Mittelfeldspielers Lukas Rupp vom Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart zum Erstligisten 1899 Hoffenheim nimmt sein VfB-Kollege und guter Kumpel Kevin Großkreutz zum Anlass, ihm auf Instagram zu gratulieren - allerdings nicht ohne Seitenhieb.

Großkreutz, der dem VfB trotz Abstieg treu bleibt, postete auf dem Portal ein Foto, das ihn und Rupp im Trikot der Schwaben zeigt. Dazu schreibt der 26-Jährige: "Ich wünsche dir persönlich alles gute und viel Glück! Gib Gas mein Freund" - um dann allerdings zu sticheln: "Was ich persönlich von solchen Vereinen halte, das weiß du selbst. Das erste Topspiel hast du ja gleich am ersten Spieltag - Sex mit Kondom ist genau so gefühlsecht wie dieses Spiel #durex". Die Anspielung sitzt: Denn in der ersten Partie der neuen Saison geht es für Rupp mit Hoffenheim Ende August gegen RB Leipzig . Zahlreiche Fußball-Fans stehen auf Kriegsfuß mit dem vom Getränkekonzern Red Bull gesponserten Klub.

Immerhin gibt sich Großkreutz mit dem Abschiedsgruß "Für immer Freunde!!!!!" versöhnlich.