Weihnachten in Stuttgart Meterhoher Weihnachtsmann grüßt – die schönsten Dekos im Kessel

Ein meterhoher Weihnachtsmann an der Neuen Weinsteige grüßt den Kessel. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 20 Bilder
Ein meterhoher Weihnachtsmann an der Neuen Weinsteige grüßt den Kessel. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart putzt sich für das Weihnachtsfest heraus. Viele Menschen haben ihr Zuhause geschmückt. An der Neuen Weinsteige grüßt seit Anfang des Monats ein fast haushoher Weihnachtsmann den Kessel.

Stuttgart - Nur noch zwei Tage, dann ist Weihnachten – und das ist auch in Stuttgart trotz Corona deutlich sichtbar. Viele Menschen haben ihr Zuhause festlich geschmückt. Natürlich darf der Weihnachtsbaum nicht fehlen. Auch wenn es aufgrund der weltweiten Pandemie in diesem Jahr ein etwas anderes Fest wird, lassen sich die Stuttgarter ihre weihnachtliche Vorfreude nicht verderben.

Weihnachtsmann an der Neuen Weinsteige

So sticht im Stuttgarter Westen zum Beispiel ein Hausdach an der Bebelstraße besonders hervor. Christian Werner hat im siebten Stock auf dem Dach insgesamt 300 Meter Lichterkette aufgehängt. In gelbem und blauem Farbton leuchten dort rund 3300 LED. Zusätzlich hat der 36-Jährige mehrere Figuren befestigt, etwa einen Nikolaus, einen mannshohen Pinguin und einen sechs Meter langen Rentierschlitten, der die Dachziegel hinab zu jagen scheint.

Mehr zum festlich geschmückten Haus an der Bebelstraße lesen Sie < >

Ein anderer Hingucker befindet sich derweil an der Neuen Weinsteige. Dort grüßt ein fast haushoher Weihnachtsmann den Kessel und hat dabei das ein oder andere Kinderauge schon zum Leuchten gebracht. Weitere Fotos vom grüßenden Weihnachtsmann an der Neuen Weinsteige und anderen festlichen Dekorationen in Stuttgart sehen Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch.




Unsere Empfehlung für Sie