Weihnachtliches Kabarett in Böblingen Glühwein zum Frühstück im Alten Amtsgericht

Konstantin Schmidt: Weihnachtliches Kabarettprogramm in 24 Schlückchen. Foto: Arno Kohlem
Konstantin Schmidt: Weihnachtliches Kabarettprogramm in 24 Schlückchen. Foto: Arno Kohlem

Der Kabarettist Konstantin Schmidt will am 8. Dezember im Alten Amtsgericht sein weihnachtliches Kabarettprogramm „Glühwein zum Frühstück“ präsentieren. Für die Veranstaltung gilt voraussichtlich die 2-G-Plus-Regelung.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - „Glühwein zum Frühstück“ heißt das Programm, mit dem der Kabarettist Konstantin Schmidt am Mittwoch, 8. Dezember, um 20 Uhr im Alten Amtsgericht das Publikum unterhalten möchte. Sein „Weihnachtszeit-Kabarett mit Zimt und Zunder“ verspricht praktische Ratschläge fürs Überleben der Feiertage.

Konstantin Schmidt ist nicht nur Kabarettist, Musiker und Liedtexter. Er ist auch Diplom-Ingenieur. Mit Klavier und trockenem Humor macht er sich einen Reim auf die Welt und die Weihnachtszeit im Besonderen. In seinem Programm „Glühwein zum Frühstück“ geht Schmidt in 24 Schlückchen mit den Zuschauern einem besinnlichen (oder doch eher besinnungslosen?) Fest entgegen.

Kabarett in der Tradition von Georg Kreisler

Bei Konstantin Schmidt entsteht Kabarett aus der Tradition des Kabarettlieds wie bei Friedrich Hollaender und Georg Kreisler. Der Künstler pflegt bei seinen Auftritten die Verbindung von Sprachwitz und Musik.

Nachdem „Die Kultourmacher vom Alten Amtsgericht“ zuletzt von der 2-G-Plus-Regelung kalt erwischt wurden, will der Verein seine Kunden diesmal frühzeitig über eventuelle Änderungen ändern. Nach derzeitigem Stand können jedenfalls nur Geimpfte und Genesene mit aktuellen Test an der Veranstaltung teilnehmen. Mehr Infos unter www.diekultourmacher.de im Netz.




Unsere Empfehlung für Sie