Weihnachtsmann & Co. in Stuttgart Äffle und Pferdle wecken alte Erinnerungen

SWR-Moderator Michael Saunders (Mitte) am Stand von Weihnachtsmann und Co. Foto: Oliver Willikonsky
SWR-Moderator Michael Saunders (Mitte) am Stand von Weihnachtsmann und Co. Foto: Oliver Willikonsky

Die Firma Bosch und der SWR helfen der Aktion Weihnachtsmann & Co. dabei, Spenden zu sammeln. An dem Stand auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt hat es einen kleinen Menschenauflauf gegeben. Alt und Jung zog es aus einem bestimmten Grund dort hin.

Stuttgart - Mit viel Energie ist das Team von Weihnachtsmann & Co. in ihre Spendenkampagne gestartet. Seit vergangenem Mittwoch helfen Auszubildende, Unternehmen und prominente Stuttgarter, Geld für soziale Einrichtungen in der Stadt zu sammeln. Als erfahrener Unterstützer der Aktion engagierte sich auch wieder Stefan Hartung, einer der Geschäftsführer bei Bosch, für die gute Sache und ließ am Sonntag einmal mehr sein Talent als Verkäufer aufblitzen.

Alle wollen sich mit den TV-Figuren fotografieren lassen

Einen kleinen Auflauf vor dem Verkaufsstand bewirkten am Freitag zwei überlebensgroße Figuren vom Äffle und Pferdle. Vor ihnen posierten Großeltern mit ihren Enkeln für ein Foto, während am Stand gestandene Sammler nach dem neuesten Buch der beiden früheren TV-Comicfiguren fragten. Obendrein schrieb Volker Lang, die Pferdle-Stimme, Autogramme. Armin Lang der Sohn des gleichnamigen Erfinders des Duos leitet heute die Geschicke des Verlags. „Pferdle und Äffle sind ein Generationen übergreifendes Phänomen. Die älteren kennen die beiden noch aus dem Fernsehen, die jungen Leute aus dem Internet.“ Eine Passantin, um die 60 Jahre alt, lässt sich ebenfalls mit den beiden Figuren fotografieren. „Ich kenne das Äffle und Pferdle aus meiner Jugend“, sagt sie und erzählt, wie sie die TV-Einspieler damals im Westfernsehen in der DDR gesehen hat.

Der Regen verhinderte jedoch den Fallschirmabsprung von Eberhard Gienger und Klaus Renz über dem Schlossplatz, und auch die Hundestaffel der Malteser musste passen. Doch die Stuttgarter Malteser waren mit einem Rettungswagen vor Ort und der Fanfarenzug der Malteser aus Ravensburg spielte auf. „Helfen gehört für uns dazu, das ist eine christliche Verantwortung“, sagte Mechthild Gräfin von Walderdorff von den Maltesern in Ravensburg.

Alle Kinder im Südwesten sollen die gleichen Chancen haben

Wie in jedem Jahr engagieren sich auch die Moderatoren vom SWR für Weihnachtsmann & Co. So half am Samstag der Nachrichtensprecher Michael Saunders mit, ebenso seine Kollegen Jürgen Hörig und Martin Seidler. Bereits am Freitag kam die Geschäftsführerin der SWR Herzenssache, Gitta Hauke, am Stand vorbei. „Wir wollen, dass alle Kinder im Südwesten die gleichen Chancen haben“, sagte sie über ihr Ziel. „Weihnachtsmann & Co. unterstützt uns seit vielen Jahren. Für uns zählt jeder Cent.“ In diesem Jahr soll das Blaue Haus, in dem die Familien von krebskranken Kindern während der Behandlung wohnen können, gefördert werden.

Vor 45 Jahren gegründet, ist Weihnachtsmann & Co. längst eine Institution in Stuttgart. Er war einer der ersten Vereine in Stuttgart, der eine Spendenaktion auf eine so breite gesellschaftliche Basis stellte. „Wir leisten konkrete Hilfe vor Ort in dem wir karitative Einrichtungen und Organisationen in Stuttgart und der Region finanziell unterstützen“, sagt der Vereinsvorsitzende Thomas Zell. „Unser Verein verkörpert mit der Zusammenarbeit von Unternehmen aus der Region, engagierten Bürgern und Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Kultur ein einzigartiges Modell in Deutschland.“




Unsere Empfehlung für Sie