Weihnachtsmarkt in Stuttgart Festliche Atmosphäre in der Stuttgarter Innenstadt

Von bmw 

Die Weihnachtstage rücken immer näher. Seit Mittwochabend hat nun auch der Stuttgarter Weihnachtsmarkt geöffnet und lädt zum Schlendern, Schlemmen und Einkaufen ein. Zur Eröffnung gab es noch einen (falschen) Bombenalarm.

Weihnachtliche Stimmung in Stuttgart: bis zum 23. Dezember heißt es schlendern, schlemmen und shoppen. Im Folgenden zeigen wir viele schöne Bilder vom ersten Weihnachtsmarkt-Abend in Stuttgart am Mittwoch. Foto: Beytekin 71 Bilder
Weihnachtliche Stimmung in Stuttgart: bis zum 23. Dezember heißt es schlendern, schlemmen und shoppen. Im Folgenden zeigen wir viele schöne Bilder vom ersten Weihnachtsmarkt-Abend in Stuttgart am Mittwoch. Foto: Beytekin

Stuttgart - Bei klarem Himmel und frostigen Temperaturen ist am Mittwochabend der Stuttgarter Weihnachtsmarkt eröffnet worden. Zwischen Neuem Schloss, Schillerplatz und Marktplatz bieten 290 Händler bis zum 23. Dezember unter anderem Krippenfiguren, Christbaumschmuck, Naschwerk und Glühwein an. Die Veranstalter erwarten rund vier Millionen Besucher. „Es wird ein bissl enger“, sagte OB Fritz Kuhn in seiner ersten Eröffnungsansprache und gab den einigen hundert Zuhörern im Innenhof des Alten Schlosses mit auf den Weg: „Genießen Sie die tolle Atmosphäre. Und denken Sie auch an das Festliche.“

Auf dem Marktplatz sorgte derweil gegen 17.15 Uhr ein vergessener Rucksack für einen Polizeieinsatz: Passanten hatten beobachtet, wie ein Mann den Rucksack abstellte und davonging, teilte eine Polizeisprecherin mit. Sie riefen die Polizei, die den Bereich vor dem Gebäude von Spielwaren Kurz sowie die Bären- und die Münzstraße räumte und absperrte. Experten des Landeskriminalamts untersuchten den Rucksack - er beinhaltete lediglich Kleidung und Kosmetika. Um 18.45 Uhr konnte der Bereich wieder freigegeben werden.

In der Bilderstrecke zeigen wir Eindrücke vom Eröffnungsabend. Viel Spaß beim Durchklicken!