Weil der Stadt Brandursache steht fest

Von flo 

10 000 Euro Schaden sind bei dem Brand in der Nach zum Montag entstanden.

Die Wohnung ist jetzt unbewohnbar. Foto: SDMG 13 Bilder
Die Wohnung ist jetzt unbewohnbar. Foto: SDMG

Weil der Stadt - Einen Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro hat ein Feuer in der Weil der Städter Zwingergasse verursacht. Das teilte die Polizei am Montagnachmittag mit. Gegen 1.45 Uhr war das Feuer in der Innenstadt ausgebrochen. 

Vermutlich ist das Feuer durch eine Zigarette entstanden, die ein 55-jähriger Bewohner hatte brennen lassen, als er ins Bett gegangen war. Als er wenig später Rauch bemerkte, versuchte er, selbst das Feuer, das im Wohnzimmer im Bereich des Fußbodens und eines Sessels entstanden war, zu löschen. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Weil der Stadt, die mit zehn Fahrzeugen und 62 Einsatzkräften anrückte, konnte das Feuer schließlich löschen. Da sich der Rauch im gesamten Treppenhaus verbreitete, mussten alle anwesenden Bewohner das Haus verlassen.

Eine 22-jährige Bewohnerin, ein fünf Jahre altes Kind und auch der 55-Jährige selbst wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die Wohnung des 55-Jährigen ist derzeit unbewohnbar. Die restlichen Bewohner konnten zurückkehren.