Weil der Stadt Drei Verletzte nach Frontalkollision

Von rak 

Ein 53-Jähriger überholte trotz Gegenverkehrs. Die Bilanz: drei verletzte Insassen und 5000 Euro Schaden.

Die Polizei musste die B 295 am Samstag bis in den Abend hinein sperren. Foto: dpa-Zentralbild 26 Bilder
Die Polizei musste die B 295 am Samstag bis in den Abend hinein sperren. Foto: dpa-Zentralbild

Weil der Stadt - Bei einem Unfall am Samstag gegen 15.45 Uhr auf der B 295 zwischen Weil der Stadt und Simmozheim verletzten sich drei Autoinsassen leicht, der Blechschaden beträgt 5000 Euro. Der Polizei zufolge hielt ein Autofahrer ordnungsgemäß an, um nach links in einen Feldweg abzubiegen, musste aber den Gegenverkehr abwarten.

In diesem Moment entschloss sich ein von hinten kommender 53-Jähriger, mit seinem Mercedes den Linksabbieger zu überholen, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Er stieß frontal mit dem Auto eines 35-Jährigen zusammen. Dabei wurden beide Fahrer und ein 39-jähriger Beifahrer verletzt. Die beiden Autos wurden in den angrenzenden Acker geschleudert.

Bei dem Unfall waren fünf Feuerwehrleute aus Weil der Stadt mit zwei Fahrzeugen im Einsatz, um ausgelaufenes Öl abzubinden und die Unfallstelle zu reinigen. Drei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in Krankenhäuser. Die B 295 musste wegen der Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis kurz vor 18 Uhr zwischen Weil der Stadt und Simmozheim komplett gesperrt bleiben.