Weil der Stadt Postbote wirft 400 Briefe weg

Da haben wohl einige Empfänger umsonst auf ihre Post gewartet. Foto: dpa
Da haben wohl einige Empfänger umsonst auf ihre Post gewartet. Foto: dpa

Eine Spaziergängerin findet die Briefe im Wald. Die Polizei in Ludwigsburg ermittelt nun gegen den Mann.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Weil der Stadt - Ein Postbote eines regionalen Postdienstes hat rund 400 Briefe in einem Wald bei Weil der Stadt entsorgt. Die Polizei in Ludwigsburg ermittelt nun gegen den Mann, wie ein Sprecher am Mittwoch bestätigte. Demnach hatte eine Spaziergängerin die Post in einem Waldstück entlang der B 295 entdeckt und gemeldet. Ob der 26-Jährige aus Frust über einen Streit mit seinem Chef gehandelt hat, wie eine Nachrichtenagentur meldet, wollte die Polizei auf Nachfrage nicht bestätigen.

Die Briefe wurden im Zeitraum zwischen Juni und Oktober 2016 verschickt. Bis zu ihrer Entdeckung im Wald im Januar waren sie monatelang der Witterung ausgesetzt und konnten daher nicht mehr zugestellt werden. dpa




Unsere Empfehlung für Sie