Weilheim Osterbrunnen zum Stadtjubiläum

Von  

25 Helferinnen und die Landfrauen-Chefin Lilo Drexler haben Weilheims Osterbrunnen rechtreitig zum Stadtjubiläum geschmückt. Noch bis Ende April ist der Osterbrunnen zu bewundern.

  Foto: Ines Rudel
  Foto: Ines Rudel

Weilheim
Er sieht wunderschön und farbenprächtig aus. Dahinter verbirgt sich aber jede Menge Arbeit. Im Jahr 2002 haben die Weilheimer Landfrauen eine alte Tradition wieder aufleben lassen und den pittoresk zwischen dem Rathaus und der Peterskirche stehenden Markt- in einen Osterbrunnen verwandelt. In diesem Jahr haben sich schon besonders viele Menschen über den Anblick gefreut. Denn rechtzeitig zum Künstlermarkt hatten die 25 Helferinnen und die Landfrauen-Chefin Lilo Drexler ihr Werk vollendet. Weil das Wetter mitgespielt hat und Weilheim darüber hinaus 2019 seine erste urkundliche Erwähnung vor 1250 Jahren und die Erteilung der Stadtrechte vor 700 Jahren feiert, ist die Stadt aus allen Nähten geplatzt. Aber auch, wenn nicht gar so viel los ist, ist dieser Osterbrunnen einen Besuch wert. Immerhin veredelt ihn zum Stadtjubiläum eine 15 Meter lange Girlande. Noch bis Ende April, verspricht Lilo Drexler, ist der Osterbrunnen zu bewundern. (hol) Foto: Horst Rudel