Weilheim/Teck Leitpfosten herausgerissen und Verkehr gefährdet

Nachdem der 24-Jährige von der Polizei in Gewahrsam genommen worden war, verbrachte er den Rest der Nach in der Ausnüchterungszelle (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Axel Heimken
Nachdem der 24-Jährige von der Polizei in Gewahrsam genommen worden war, verbrachte er den Rest der Nach in der Ausnüchterungszelle (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Axel Heimken

Ein 24-Jähriger hat am Freitag in Weilheim für reichlich Chaos gesorgt. Weil sich der alkoholisierte Mann abreagieren musste, flogen am späten Freitagabend gleich mehrere Leitpfosten durch die Luft.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Weilheim/Teck - Viel zu tief ins Glas geschaut hatte am Freitagabend ein 24-Jähriger in Weilheim: Er riss gleich mehrere Leitpfosten in der Egelsbergstraße aus ihrer Verankerung und sorgte dabei für eine erhebliche Verkehrsgefährdung.

Weil er sich nach einem Streit abreagieren musste, riss der alkoholisierte 24-Jähriger gegen 23.40 Uhr mehrere Leitpfosten heraus und warf diese auf die Straße. Ein vorbeifahrender Pkw konnte den Hindernissen gerade noch ausweichen. Im gleichen Moment warf der 24-Jährige einen dieser Leitpfosten nach dem Pkw, verfehlte diesen nur knapp. Der 24-Jährige wurde kurze Zeit später von einer Streife des Polizeireviers Kirchheim in Gewahrsam genommen und verbrachte die restliche Nacht in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.




Unsere Empfehlung für Sie