Weilheim/Teck Schwerer Unfall in Waldstück

Von kaw 

Eine junge Autofahrerin kommt von der Straße ab und erst in einer Böschung mit ihrem Wagen zum Stehen. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen kann sie zunächst nicht aus dem Auto gerettet werden.

Die Feuerwehr war mit 18 Einsatzkräften vor Ort. Foto: SDMG 5 Bilder
Die Feuerwehr war mit 18 Einsatzkräften vor Ort. Foto: SDMG

Weilheim/Teck - Eine Frau musste nach einem Verkehrsunfall zwischen Gruibingen und Weilheim/Teck (Kreis Esslingen) am Donnerstagabend in eine Klinik gebracht werden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 27-Jährige mit ihrem Opel Corsa kurz nach 18.30 Uhr die L 1213 von Gruibingen in Richtung Weilheim. In einem Waldstück kam die Frau in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Ihr Wagen blieb im Gebüsch schräg an einer Böschung stehen.

Aufgrund ihrer Verletzungen konnte die junge Fahrerin allerdings nicht aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Feuerwehr sicherte den Opel, bis die Frau nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt und den Rettungsdienst herausgeholt werden konnte.

Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gefahren. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften im Einsatz.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie