Weingarten Hornissen greifen Wandergruppe an – 18 Verletzte

Von red 

Bei einem Weinwanderfest kommt eine Gruppe Wanderer einem Hornissennest zu nah – die Tiere greifen an. 13 Menschen müssen ins Krankenhaus.

Großeinsatz für den Rettungsdienst in Weingarten: Hornissen haben eine Wandergruppe attackiert. Foto: 7aktuell.de/Fabian Geier

Weingarten - Dramatischer Zwischenfall beim Gemeindefest in Weingarten (Kreis Karlsruhe). Eine Gruppe Wanderer kommt bei der Tour durch die Weinberge offenbar einem Hornissennest zu nahe. Die Tiere, die ihr Nest an einem Baum gebaut hatten, reagieren aggressiv und greifen die Gruppe an.

Lesen Sie auch: Wann Hornissen aggressiv werden

18 Menschen werden dabei durch Stiche verletzt – 13 von ihnen müssen sogar ärztlich im Krankenhaus versorgt werden. Neben dem Rettungsdienst waren auch Feuerwehr und Polizei im Einsatz. Laut Polizei sei aber niemand in Lebensgefahr, Kinder wurden nicht verletzt.

Das Gebiet wurde zunächst großräumig abgesperrt. Ein Fachmann für Hornissen und ein Vertreter der Gemeinde waren vor Ort, um über die weitere Vorgehensweise zu beraten und ein Umsetzen des Nestes zu prüfen.