Weinstadt Internationale Profis und Nachwuchs aus der Region

Von Luitgard Schaber 

Fast jeden Abend geben bei den Weinstädter Jazztagen vom 12. bis 22. März Bands und Ensembles Konzerte. Neben internationalen Profimusikern treten auch die Big Bands des örtlichen Gymnasiums und Schüler der Musikschule Unteres Remstal auf.

Frauenpower ist beim Auftritt der Gruppe Lines for Ladies angesagt. Foto:  
Frauenpower ist beim Auftritt der Gruppe Lines for Ladies angesagt. Foto:  

Weinstadt - Es ist ein ganz bunt gemischtes Programm, bei dem für jeden etwas dabei ist. Das ist ja gerade das Schöne“, verspricht Hartmut Lenz, der Vorsitzende des Jazzclubs Armer Konrad (JAK), für die Weinstädter Jazztage, bei denen von 12. bis 22. März fast jeden Abend andere Musiker in Weinstadt auf der Bühne stehen – mal im JAK- oder daneben im Stiftskeller in Beutelsbach, mal in der Endersbacher Jahnhalle. Der Club veranstaltet die Jazztage gemeinsam mit der Stadt Weinstadt, dem Lions Club Remstal sowie der evangelischen Kirchengemeinde, der Musikschule Unteres Remstal und dem örtlichen Gymnasium.

Bei der knapp zweiwöchigen Veranstaltungsreihe kommen nicht nur Erwachsene auf ihre Kosten sondern auch Kinder – und zwar bei „Jazz for Kids“ am Freitag, 20. März. „Nachdem das Angebot vergangenes Jahr sehr gut angekommen ist – rund 100 Besucher waren da – haben wir es dieses Mal wieder in das Programm aufgenommen“, erklärt Lenz. In dem Sitzkissenkonzert für die ganze Familie stelle das Quartett mit der Sängerin und Saxofonistin Ruth Sabadino, dem Pianisten Martin Johnson sowie Kurt Holzkämper am Kontrabass und Christoph Sabadino am Schlagzeug seine Instrumente den jungen Besuchern im Kindergarten- und Grundschulalter vor und lasse sie staunen, was man mit ihnen alles machen kann. „Letztes Mal wurden beispielsweise Tierstimmen nachgemacht.“

Auch Schüler treten auf

Aber auch auf der Bühne hat die Jugend ihren Anteil an den Jazztagen. So wird die Big Band des Remstal-Gymnasiums am Sonntag, 15. März, wieder auftreten und am Sonntag, 22. März, der junge Ensembles der Musikschule Unteres Remstal. Zudem hat die Einrichtung für den zweiten Teil des Konzerts Gäste eingeladen, die Vertigo Big Band des Städtischen Orchesters Waiblingen.

Internationale Gäste

Gäste erwartet auch der Lions Club Remstal für sein Benefizkonzert am Mittwoch, 18. März. The International Hot Jazz Quartett – besetzt mit den beiden Deutschen Engelbert Wrobel und Bernard Flegar sowie dem US-Amerikaner Duke Heitger und dem Italiener Paolo Alderighi – lässt zusammen mit drei Musikern aus Japan – Fiji Hanaoka, Nagome Sakuma und Masato Kobayashi – die Jahnhalle swingen. Und als wären das nicht schon genug internationale Spitzenmusiker, hat der Lions Club auch noch die englische Jazzsängerin Denise Gordon engagiert.

International wird es jedoch auch, wenn die Prague Vienna Connection am Donnerstag, 19. März, auftritt. Der tschechische Kontrabassist František Uhlíř hat für sie die Österreicherinnen Dorothea Jaburek (Gesang) und Julia Siedl (Klavier) sowie seinen Landsmann Jaromír Helešic (Schlagzeug) um sich versammelt.

Das ganze Programm ist zu finden unter

www.weinstadt.dewww.jak-weinstadt.de