Aufregende Lektüre

„Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben“, schreibt Oscar Wilde 1895. Neben berühmten Autoren sind es ganz gewöhnlichen Menschen, die erst über diese Aufzeichnungen zu Autoren wurden, barocke Pinsel oder junge Leute, in deren Notizen das Schicksal einer ganzen Epoche lesbar wird, wie in dem Tagebuch Anne Franks. In unserer Bildergalerie finden Sie einige Höhepunkte der Gattung.