Wenn Eltern Krebs haben Diagnose Krebs: Wie sag ich’s meinem Kind?

Von Alena Hecker 

In Deutschland sterben 220 000 Menschen jedes Jahr an Krebs. Wie es Eltern schaffen, mit ihren Kindern über die Krankheit und ihre möglichen Folgen zu sprechen.

Schweres Gespräch: dem Kind sagen, dass ein Elternteil Krebs hat. Foto: Mauritius
Schweres Gespräch: dem Kind sagen, dass ein Elternteil Krebs hat. Foto: Mauritius

Stuttgart - Im Sommer 2013 erfährt Daniela Küpper-Witt, dass sie Eierstockkrebs hat, der schnellstmöglich behandelt werden muss. Ihre Kinder sind zu dem Zeitpunkt zwei und fünf Jahre alt. Bei Philipp Stepp wird im Frühjahr 2017 Brustkrebs festgestellt, auch seine Kinder sind zu der Zeit zwei und fünf Jahre alt. Erkrankten Eltern fällt es es in so einer Situation nicht leicht, die Balance zu finden zwischen der Sorge um sich selbst und einen guten Umgang mit der Krankheit gegenüber den Kindern. Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein klärendes Gespräch innerhalb der Familie? Was müssen Kinder wissen und was belastet sie nur unnötig?

Unsere Empfehlung für Sie