Frank Nopper neuer OB in Stuttgart So sieht das Endergebnis aus

Frank Nopper, Hannes Rockenbauch oder Marian Schreier (von links)? Nopper wird neuer Stuttgarter Oberbürgermeister? Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Frank Nopper, Hannes Rockenbauch oder Marian Schreier (von links)? Nopper wird neuer Stuttgarter Oberbürgermeister? Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Nopper, Schreier oder Rockenbauch? Am Sonntag hat Stuttgart einen neuen Oberbürgermeister gewählt. Kurz nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. Nun sind alle Stimmen ausgezählt.

Digital Unit: Jan Georg Plavec (jgp)

Stuttgart - Am Sonntag haben die Stuttgarterinnen und Stuttgarter einen neuen Oberbürgermeister gewählt. Nachdem im ersten Wahlgang kein Bewerber die absolute Mehrheit der Stimmen erringen konnte, reicht im zweiten Wahlgang diesen Sonntag die einfache Mehrheit: Wer die meisten Stimmen bekommt, ist neuer Oberbürgermeister.

Frank Nopper (CDU), Marian Schreier (unabhängig, aber SPD-Mitglied) und Hannes Rockenbauch (SÖS) machen das Rennen unter sich aus. Um 18 Uhr haben die Wahllokale geschlossen, kurz danach gibt es erste Ergebnisse. Die Tabelle zeigt den Endstand:

Im ersten Wahlgang am 8. November hatte Frank Nopper mit 31,8 Prozent klar vorne gelegen. Veronika Kienzle (Grüne) war mit 17,2 Prozent auf Platz zwei gelandet, hat inzwischen aber zurückgezogen.

Auf Platz drei lag vor drei Wochen Marian Schreier (unabhängig / SPD) mit 15 Prozent, dahinter kam Hannes Rockenbauch (SÖS) mit 14 Prozent.

Die detaillierten Ergebnisse des ersten Wahlgangs finden Sie hier. Unsere Berichterstattung rund um die Stuttgarter OB-Wahl 2020 finden Sie hier.




Unsere Empfehlung für Sie