Werkstattbrand in Oppenweiler Feuerwehren rücken zu Großeinsatz aus

In einem Werkstattgebäude in Oppenweiler hat es in der Nacht zum Mittwoch gebrannt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 12 Bilder
In einem Werkstattgebäude in Oppenweiler hat es in der Nacht zum Mittwoch gebrannt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Ein Brand in einer Werkstatt in Oppenweiler hält in der Nacht zum Mittwoch gleich fünf Feuerwehren mit insgesamt 67 Einsatzkräften in Trab. Auch die nahe gelegene B14 muss während der Löscharbeiten gesperrt werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Oppenweiler - In der Nacht zum Mittwoch ist es in einem Werkstattgebäude in Oppenweiler (Rems-Murr-Kreis) aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen. Wie die Polizei berichtet, bemerkte ein Zeuge kurz nach Mitternacht das Feuer in der Straße In den Badwiesen und verständigte die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehren Oppenweiler, Backnang, Murrhardt, Schwäbisch Hall und Aspach rückten mit insgesamt 16 Fahrzeugen und 67 Einsatzkräften aus und konnten den Brand gegen 2.40 Uhr löschen. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 500.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die nahe gelegene B14 musste während der Löscharbeiten komplett gesperrt werden.




Unsere Empfehlung für Sie