Hubschraubereinsatz in Wernau Kind fällt in Grillfeuer

Mit einem Hubschrauber musste ein Mädchen in eine Klinik geflogen werden, nachdem es in ein offenes Feuer gefallen war (Symbolfoto). Foto: imago images/Die Videomanufaktur/Martin Dziadek
Mit einem Hubschrauber musste ein Mädchen in eine Klinik geflogen werden, nachdem es in ein offenes Feuer gefallen war (Symbolfoto). Foto: imago images/Die Videomanufaktur/Martin Dziadek

Ein sechsjähriges Kind musste mit Verbrennungen vom Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden, nachdem es in eine Grillstelle gefallen war.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wernau - In Wernau ist ein sechsjähriges Mädchen gestolpert und in ein offenes Feuer gefallen.

Wie die Polizei mitteilte, war das Kind auf einem Wiesengrundstück im Gewann Grund. Aus unbekannter Ursache stolperte das Mädchen rückwärts über die gemauerte Fassung der Grillstelle und fiel rücklings auf das Feuer. Die Mutter zog das Kind sofort aus der Grillstelle. Der alarmierte Notarzt versorgte das Kind vor Ort, im Anschluss wurde das Mädchen mit einem Rettungshelikopter in eine Klinik geflogen.

 




Unsere Empfehlung für Sie