Am Dienstag erwartete der Wetterdienst in Baden-Württemberg eher milde Temperaturen. Am Mittwoch kommt dann der Regen mit teils sturmartigen Böen zurück.

Bewölktes Wetter bei milden Temperaturen wird in Baden-Württemberg erwartet. Bis Mittwoch soll es überwiegend trocken bleiben, am Donnerstag dann verbreitet regnen, so der Deutsche Wetterdienst (DWD).

 

Der Dienstag beginnt noch mit letzten Regentropfen im Südosten. Im Tagesverlauf dominieren dann nur noch Wolken das Wetter. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen fünf Grad im Südschwarzwald und zwölf Grad im Markgräflerland.

Auch Sturmböen möglich

Am Mittwoch bleibt es überwiegend bedeckt. Am späten Nachmittag ist leichter Regen im Westen des Landes möglich. Die Höchsttemperaturen steigen auf bis zu neun Grad auf den Höhen und 14 Grad in Freiburg. Im Schwarzwald sind tagsüber auch stürmische Böen oder Sturmböen möglich.

In der Nacht setzt verstärkt Regen ein, der auch am Donnerstag weiter anhält. Das Risiko für Dauerregen ist vor allem im Schwarzwald besonders hoch. Die Temperaturen bleiben mild bei bis zu acht Grad in hohen Lagen und maximal 16 Grad am südlichen Oberrhein.