Wetter in Baden-Württemberg Der Ostersonntag bringt Sonne – dann fällt mancherorts Schnee

Das gute Wetter ist zum Wochenbeginn erst mal passé. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Das gute Wetter ist zum Wochenbeginn erst mal passé. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

In Baden-Württemberg wird es sonnig und warm – jedenfalls am Ostersonntag. Am Montag ist dann Schluss mit dem Frühlingswetter. Von Norden her kommt Regen, aus dem zum Abend hin bis in die mittleren Lagen Schnee werden kann.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Am Ostersonntag gibt es noch einmal viel Sonne in Baden-Württemberg. Nur im Norden ist es ab dem Mittag teilweise bewölkt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Höchstwerte liegen zwischen acht Grad im Bergland und 15 Grad im Breisgau. 

Am Ostermontag ist Schluss mit Sonnenschein und Wärme. Von Norden her kommt Regen, aus dem zum Abend hin bis in die mittleren Lagen Schnee werden kann. Es wird windig mit starken, zeitweise stürmischen Böen. 

Autofahrer müssen sich in der Nacht zum Dienstag vorsehen: Es besteht Gefahr durch überfrierende Nässe. Tagsüber wird das Wetter laut Prognose des DWD unbeständig, vielerorts kommt der Schnee zurück. Am Mittwoch bleibt es wechselnd bis stark bewölkt mit Schneeschauern. Die Höchstwerte liegen zwischen minus zwei Grad in höheren Lagen, drei Grad in Oberschwaben und sieben Grad am Rhein.  

Unsere Empfehlung für Sie