Am Freitagmorgen verwandelten sich viele Oberflächen in spiegelglatte Rutschbahnen. Bis zum Nachmittag warnt der Deutsche Wetterdienst vor Glätte. Am Wochenende kommt auf die Baden-Württemberger eine weitere Wetterlage zu.

Volontäre: Anna-Sophie Kächele (ask)

Die Bahn streikt, die Straßen sind rutschig: Wer an diesem Freitag das Haus verlässt, sollte Verzögerungen einplanen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt bis zum Nachmittag vor Glätte, besonders betroffen sei Nordbaden. Wie der DWD mitteilte, entspannt sich die Lage in Baden-Württemberg aber zunehmend.

 

In Oberschwaben kann es auch ohne Niederschlag zu Glätte kommen. Der Regen, der auf den gefrorenen Boden fällt und dort gefriert, zieht im Laufe des Tages über ganz Baden-Württemberg bis zur bayerischen Grenze. Im äußerten Osten des Bundeslandes kann es auch bis heute Nachmittag noch zu Glätte kommen.

In der Nacht zum Samstag kündigt der DWD oberhalb von 700 Meter örtlich Glätte durch überfrierende Nässe an. Tagsüber soll es mit 4 Grad in Oberschwaben bis zwölf Grad am Rhein wärmer werden, meist wolkig und trocken, später Regen, der bis Anfang kommender Woche anhält.

Hochwassergefahr im Südwesten

Besonders im Süden von Baden-Württemberg können am Wochenende die Wasserstände durch die ergiebigen Regenfälle deutlich steigen, wie die Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) mitteilte. Vor allem der südliche und mittlere Schwarzwald sowie Oberschwaben seien betroffen. Das dazukommende Tauwetter im schweizerischen Rheingebiet, Schwarzwald und in Oberschwaben könne schon in der Nacht zum Sonntag zu rasch ansteigenden Wasserständen führen. Im Schwarzwald verbreiten sich heute und morgen außerdem Sturmböen bis zu 60 Kilometern in der Stunde, auf dem Feldberg sogar bis 85 km/h.

Am Sonntag werden bis zu 7 Grad im Bergland und 11 Grad bei Freiburg erwartet. In höheren Lagen kann es zu orkanartige Böen kommen. Am Rhein-Pegel Maxau bei Karlsruhe soll am Sonntag die kritische Marke von 7,50 Metern überschritten werden. Ab dieser Höhe wird der Flussabschnitt für die Schifffahrt gesperrt.