Zum Wochenbeginn sinken die Temperaturen nachts unter den Gefrierpunkt und sorgen für Frost und Glätte. Gegen Ende der Woche könnte es in Stuttgart schneien.

Zum Anfang der Woche sorgt ein von Süden nach Norden ziehendes Höhentief für Regen in Stuttgart. Über 500 Metern kann es laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zu Schnee kommen. Tagsüber liegen die Temperaturen bei maximal vier Grad. In der Nacht können die Temperaturen unter null Grad Celsius sinken – frierende Feuchtigkeit kann örtlich für Glätte sorgen.

Ab Mittwoch wird es kälter. Bis Freitag sinken die Temperaturen tags auf bis zu minus drei Grad Celsius. Trotz Nebel und starker Bewölkung bleibt es zwischen Mittwoch und Freitag überwiegend trocken.

Ab Freitag ändert sich das Wetter. Von Westen ziehen Niederschläge auf, bei Höchsttemperaturen von plus zwei Grad Celsius. Auch in Stuttgart könnte es am Wochenende schneien. Aber während es nachts erneut zu Glätte kommen kann, bleibt der Schnee tagsüber wahrscheinlich nicht liegen.