In den kommenden Tagen dürfen sich Stuttgarter über zweistellige Höchsttemperaturen freuen. Der Frühlingsanfang ist das allerdings noch nicht. Ob es Frost geben wird und wann der Frühling beginnt, lesen Sie hier.

Digital Desk: Jonathan Rebmann (reb)

Nachdem sich der Winter in den vergangenen Tagen in Stuttgart noch einmal von seiner frostigen Seite gezeigt hat, erwartet Meteorologe Peter Crouse nun höhere Temperaturen. „Am Freitag und Samstag erwarten wir Höchstwerte von sechs bis sieben Grad“, sagt der Fachmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

 

Wie wird das Wetter in Stuttgart?

Für Sonntag und Montag sei mit bis zu neun Grad Celsius zu rechnen und in der kommenden Woche dürfte das Thermometer an der Stuttgarter Wetterstation am Schnarrenberg wohl sogar auf neun bis zehn Grad klettern. „Das liegt an Feuka“, sagt Crouse. Das Hochdruckgebiet stehe direkt über Mittel- und Westeuropa und verschaffe Deutschland daher ein paar sonnige und trockene Tage.

Ist derzeit mit Frost zu rechnen?

Ja, warnt der Fachmann. Freitag- und Samstagnacht komme es zu mäßigem und in den Folgetagen zumindest noch zu leichtem Frost in den Nächten. Es gebe zwar keinen Niederschlag, aber durch die milderen Temperaturen steige der Feuchtigkeitsgehalt der Luft, wenn die Temperaturen abkühlen, entsteht dann Reifglätte. Also wird man in nächster Zeit weiterhin das Auto freikratzen müssen, resümiert der Stuttgarter Meteorologe.

Wann ist offizieller Frühlingsanfang?

All jene, die das Ende des Winters herbeisehnen, müssen sich noch etwas gedulden. Der Frühlingsanfang ist abhängig von der gewählten Definition. Es gibt unter anderem einen astronomischen und einen meteorologischen Frühlingsanfang. Astronomisch kommt der „Lenz“ an jenem Tag, an dem es gleich lang hell und dunkel ist, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland erläutert. Diese sogenannte Tagundnachtgleiche (astronomisch „Äquinoktium“) tritt ein, wenn der Zenit der Sonne die Linie des Äquators überschreitet. Auf der Nordhalbkugel ist das der Anfang des Frühlings, während im Süden der Herbst eingeläutet wird. Für das Jahr 2023 wurde dies für den 20. März um 22.24 Uhr berechnet.

Wann beginnt der Frühling für die Meteorologen?

Wie Peter Crouse erklärt, haben sich die Wetterforscher auf den 1. März als Frühlingsbeginn festgelegt. Das Ende folgt dann drei Monate später am 31. Mai. Dies sei aus statistischen Gründen geschehen, da dann Wetterphänomene besser verglichen werden könnten, wenn das Jahr in vier gleiche Blöcke eingeteilt wird.