Wildtiere im Garten Hornissen sind Gesundheitspolizisten

Von  

Foto: dpa

"Hornissen sind sehr nützliche Tiere - echte Gesundheitspolizisten", erzählt Martin Klatt vom Nabu. Hat man ein Hornissennest im Garten, sollte man es nach Möglichkeit hängenlassen. "Die Tiere sind nicht aggressiv und mit den ersten Frösten hat sich das Problem ohnehin erledigt."

Ist das Nest nahe am Haus, ist man Allergiker oder hat man kleine Kinder, sollte man die Feuerwehr zu Rate ziehen. Die Floriansjünger können die Hornissennester umziehen. Selbst sollte man das aber auf keinen Fall versuchen. Die Tiere stehen unter Naturschutz.

Sonderthemen