Willem-Alexander bei EM 2021 Königlicher Jubel nach Dumfries-Siegtor auf der Tribüne

Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima jubelte auf der Tribüne. Foto: imago images/ANP/The Netherlands v Ukraine via www.imago-images.de 23 Bilder
Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima jubelte auf der Tribüne. Foto: imago images/ANP/The Netherlands v Ukraine via www.imago-images.de

Vor sieben Jahren waren die Niederlande letztmals bei einem großen Fußball-Turnier dabei. Das Comeback zum Auftakt der Europameisterschaft gelingt – das Königspaar ist entzückt.

Digital Unit : Johannes Röckinger (jor)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Amsterdam - Den Niederlanden ist am Sonntagabend ein perfekter Start in die Fußball-Europameisterschaft geglückt. Gegen die Ukraine siegte das Team von Trainer Frank de Boer in einem verrückten Spiel verdient mit 3:2 (0:0). Und das sorgte auf der Tribüne der Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam nicht nur beim Königspaar Willem-Alexander und Máxima für große Jubelstürme.

Dumfries lässt die Niederlande jubeln

2528 Tage ist es bereits her, als die Niederlande zuletzt ein Spiel bei einem großen Turnier bestritten. Die Rückkehr auf die Fußball-Bühne hätte daher kaum besser laufen können. Georginio Wijnaldum (52.) und der Wolfsburger Wout Weghorst (59.) hatten die Elftal in Führung gebracht. Andrej Jarmolenko (75.) und Roman Jaremtschuk (79.) glichen für die Ukraine zwar noch einmal aus, doch Denzel Dumfries (85.) ließ die Niederländer am Ende buchstäblich ausflippen.

Auch König Willem-Alexander war kaum zu halten. Beim Siegtor sprang der 54-Jährige auf und ballte beide Fäuste. ARD-Moderatorin Jessy Wellmer sprach danach gar von der der berühmten Becker-Faust. Königlich war auch die Reaktion von Ehefrau Máxima. „Dieser Blick von Maxima, gleichzeitig peinlich berührt, aber auch irgendwie voller Verständnis, als ihr Willem-Alexander versucht zu jubeln“, schreibt ein User bei Twitter.

Das Comeback der Elftal ist gelungen. Am 17. Juni soll der nächste Sieg her – dann erwartet die Niederlande Österreich.




Unsere Empfehlung für Sie