Willem-Alexander und Máxima Niederländische Royals erobern Australien

Von red/dpa 

König Willem-Alexander und Königin Máxima sind auf den Spuren des niederländischen Entdeckers Dirk Hartog nach Australien gereist. Dort begeistern sie mit ihrer freundlichen Art die Einwohner.

Königin Máxima und König Willem-Alexander winken vom Deck einer Fähre auf dem Weg zu Rabobank – einem Finanzpartner der Lebensmittel- und Agrarindustrie – in Sydney. Foto: dpa 16 Bilder
Königin Máxima und König Willem-Alexander winken vom Deck einer Fähre auf dem Weg zu Rabobank – einem Finanzpartner der Lebensmittel- und Agrarindustrie – in Sydney. Foto: dpa

Sydney - 400 Jahre nach der Landung des ersten niederländischen Seefahrers in Australien wandelt das Königspaar der Niederlande auf seinen Spuren. Königin Máxima (45) und König Willem-Alexander (49) erinnern mit ihrem Besuch in Australien an die Landung von Dirk Hartog am 25. Oktober 1616 in Cape Inscription im äußersten Nordwesten Australiens. Hartog war nach allen bisherigen Erkenntnissen der erste Europäer in Australien. Die Insel, auf der Cape Inscription liegt, wurde nach ihm benannt: Dirk-Hartog-Insel.

Das Königspaar wollte im Maritim-Museum von Perth eine Ausstellung über Hartog eröffnen. Wichtigstes Ausstellungsstück ist eine etwa 70 mal 50 Zentimeter große Zinn-Tafel, auf der Hartog seine Reise beschrieb. Er nagelte sie an einen Mast auf der Insel. Es ist das älteste europäische Objekt, das je in Australien gefunden wurde. Auch bei Besuchen in der Oper von Sydney oder der Universität beeindruckten die Beiden mit ihrer fröhlichen Ausstrahlung – und Máxima mit ihren abwechslungsreichen Outfits. Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke.