15 000 Euro kostet der Riesensauger

Der fahrbare Riesensauger aus belgischer Fertigung soll die Handarbeit mit Besen, Greifer und Abfallschubkarre ergänzen und täglich zusätzlich zur Kehrmaschine verwendet werden. Durch das Saugrohr aufgenommene Straßenabfälle, auch die aus den Ritzen, landen in der im Heck integrierten Mülltonne. Sollte der 15 000 Euro teure Sauger halten, was er verspricht, will die Stadtverwaltung über einen Kauf nachdenken. (com) Foto: Horst Rudel