Wie sich herausstellte, war er in Hochdorf in den Bus eingestiegen, hatte aber keine Maske aufgehabt und auch keinen Fahrschein kaufen wollen. Nach minutenlanger Diskussion fuhr der 32-Jährige los. Als der Bus Schwieberdingen erreichte, rüttelte der Tunichtgut an der Plexiglasscheibe zur Fahrerkabine. Der 32-Jährige hielt an, woraufhin der 28-Jährige aufs Armaturenbrett stieg und auf den Busfahrer eintrat. Der Randalierer muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung im Straßenverkehr und Erschleichen von Leistungen verantworten.