Wismar Tausende Briefe in Papiercontainer – Postbote mag seine Arbeit nicht

Ein Postbote in Wismar mag seinen neuen Job nicht, daher wirft er tausende Briefe in den Müll (Symbolbild). Foto: dpa
Ein Postbote in Wismar mag seinen neuen Job nicht, daher wirft er tausende Briefe in den Müll (Symbolbild). Foto: dpa

Weil ein 25-jähriger Postbote seine Arbeit so gar nicht mag, hat er in Wismar tausende ungeöffnete Briefe statt in den Briefkasten in einen Papiercontainer geschmissen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wismar - Mehrere hundert ungeöffnete Briefe, die in Wismar in Mecklenburg-Vorpommern in einem Altpapiercontainer entdeckt wurden, stammen von einem unzufriedenen Postboten.

Der erst seit wenigen Wochen als Zusteller arbeitende 25-Jährige habe in einer Vernehmung zugegeben, insgesamt rund tausend Briefe dort entsorgt zu haben, teilte die örtliche Polizei am Mittwoch mit. Als Grund gab er demnach an, „dass diese Arbeit für ihn nichts sei“.

Die beschlagnahmten Briefe wurden von der Polizei inzwischen wieder an die Post übergeben. Sie sollen nun schnellstmöglich zugestellt werden.




Unsere Empfehlung für Sie