WM 2018 Diesen Teams drücken wir jetzt die Daumen – und diesen nicht

Von  

Nach dem peinlichen WM-Aus der deutschen Mannschaft stellt sich die Frage: Welches Team sollen wir jetzt anfeuern? In unserer Fotostrecke zeigen wir, wem wir die Daumen Drücken – und wem nicht.

In unserer Fotostrecke stellen wir die Teams vor, denen wir bei der WM 2018 jetzt die Daumen drücken – und diejenigen Mannschaften, denen wir den Titel überhaupt nicht wünschen. Foto: EPA 9 Bilder
In unserer Fotostrecke stellen wir die Teams vor, denen wir bei der WM 2018 jetzt die Daumen drücken – und diejenigen Mannschaften, denen wir den Titel überhaupt nicht wünschen. Foto: EPA

Stuttgart - Nach dem blamablen Vorrunden-Aus ist bei vielen Fans der deutschen Mannschaft die Freude über die WM in Russland gedämpft. Zu tief sitzen der Schmerz und die Enttäuschung nach der krachenden o:2-Klatsche gegen Südkorea, die den schwersten K.o. der deutschen Fußball-Geschichte markiert.

Hunderttausende Anhänger verfolgten das WM-Desaster des entthronten Fußball-Weltmeisters am Mittwochabend auf den Fanmeilen in ganz Deutschland. Die Live-Übertragung des ZDF sahen 25,43 Millionen Zuschauer, es war der dritthöchste Wert während der WM in Russland.

>>> Sehen Sie im Video: Die Leiden der Stuttgarter beim Public Viewing!

Doch auch nach dem Deutschland-Schock gibt es jede Menge Gründe, warum es sich lohnt, die WM doch noch weiter zu verfolgen. Dabei stellt sich für Deutschland-Fans eine wichtige Frage: Wen sollen wir jetzt vor dem TV, in den Kneipen und auf den Fanmeilen anfeuern?

In unserer Fotostrecke stellen wir die Teams vor, denen wir jetzt die Daumen drücken – und diejenigen Mannschaften, denen wir den Titel überhaupt nicht wünschen.