WM 2018 in Russland Mit diesem Konter siegte Belgien gegen Japan

Nacer Chadli jubelt nach seinem Siegtreffer in der 94. Minute. Foto: BELGA
Nacer Chadli jubelt nach seinem Siegtreffer in der 94. Minute. Foto: BELGA

Die Belgier haben mit einer großen Energieleistung das Achtelfinale gegen Japan gewonnen. Das Siegtor war das Resultat eines schulbuchmäßigen Konters. Wir zeigen den Angriff im Video.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rostow am Don - „Wenn du den Titel willst, brauchst du Geduld. Ich denke wer uns hat spielen sehen der weiß jetzt, was die Mannschaft will“, sagte Belgiens Mittelfeldstar Kevin De Bruyne im Nachgang der Partie und gab sich betont souverän.

Er war es auch, der den finalen Konter in der 94. Minute mit initiiert hatte. Nach einem Eckball der Japaner griff sich Torwart Thibaut Courtois den Ball aus der Luft und warf ihn De Bruyne in den Lauf. Der ehemalige Wolfsburger nahm Fahrt auf und spielte den Ball auf den Flügel.

Von dort kam sofort die Hereingabe in die Mitte und Belgiens Sturmtank Romelu Lukaku ließ den Ball geistesgegenwärtig durch. Am langen Pfosten wartete dann der mitgelaufenene Nacer Chadli, der nur noch einschieben musste. Ein Traumtor, wie am Reißbrett entworfen, die „Roten Teufel“ siegten damit nach 0:2-Rückstand mit 3:2. Belgien steht nun im Viertelfinale und trifft am Freitag (20 Uhr MESZ) in Kasan auf Brasilien.




Unsere Empfehlung für Sie