WM 2018 in Russland So feuert Zlatan Ibrahimovic sein Heimatland an

Zlatan Ibrahimovic ist bei der WM in Russland omnipräsent. Foto: Getty Images Europe
Zlatan Ibrahimovic ist bei der WM in Russland omnipräsent. Foto: Getty Images Europe

Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic ist nicht mehr Teil der Nationalmannschaft. Das hält ihn dennoch nicht davon ab, sein Land anzufeuern.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Moskau - Dass Zatan Ibrahimovic nicht mehr Teil der Nationalmannschaft Schwedens ist, würde dem geneigten WM-Betrachter auf den ersten Blick nicht auffallen. Ständig ist er in den Stadien zu sehen, teils sogar auf dem Rasen. Mal dreht er ein 360-Grad-Video für Instagram mit seinem Berater Mino Raiola an der Seite, mal fungiert er als TV-Experte, mal feiert er auf der Tribüne mit.

Vor dem ersten Gruppenspiel der Schweden gegen Südkorea (Montag, 14 Uhr MEZ) postete der Superstar, der in den USA für LA Galaxy spielt, ein Video auf Twitter: Ibrahimovic in kompletter schwedischer Fan-Montur, hüpfend und mit Tröte. „Rein mit dem Ball ins Tor“, schreibt er dazu. Offenbar kann er es kaum erwarten, dass die Mannschaft in das Turnier startet.




Unsere Empfehlung für Sie