Stadtkind Stuttgart

Wochenende in Stuttgart Musik ohne Grenzen

Von StZ 

Ein Foodtruck Weihnachtsmarkt in Zuffenhausen, eine neue Bar am Wilhelmsplatz und der 20. Geburtstag des Clubs Dilayla - hier sind unsere Tipps fürs letzte Wochenende vor Weihnachten.

Die 21-jährige, aus London stammende Musikerin Hannah Faith startete vor etwa zwei Jahren mit dem Mixen von Songs. Am Samstag ist sie im Freund und Kupferstecher zu Gast. Foto: Freund und Kupferstecher
Die 21-jährige, aus London stammende Musikerin Hannah Faith startete vor etwa zwei Jahren mit dem Mixen von Songs. Am Samstag ist sie im Freund und Kupferstecher zu Gast. Foto: Freund und Kupferstecher

Stuttgart - Wer dem üblichen Weihnachtsmarkt in der Stuttgarter Innenstadt kurz entkommen möchte, ist von Freitag bis Sonntag in Zuffenhausen ganz gut aufgehoben. Dort findet der Stuttgarter Foodtruck Weihnachtsmarkt auf dem Festplatz statt. Was es dort gibt? Langos mit Zimt und Zucker, Burger mit Bratapfel, Pulled Pork und Kraut oder Burritos mit kandierten Früchten undundund. Hier gibt es mehr Infos.

In der Latteria am Marienplatz wird am Freitagabend, 19 Uhr, Sebastian Schramm zu Gast sein. Als Fotograf gewährt er Einblick in die Arbeit zum Magazin "wir essen" – eine Idee, die beim Essen entstand. Es geht ums Kochen, Essen, Trinken und darum, wie man sich dabei vergnügt.

Am Freitagabend eröffnet nun auch endlich das Süßholz - das Gemeinschaftsprojekt von Schräglage und Freund und Kupferstecher am Wilhelmsplatz. Hier entlang zu mehr Infos.

Was damals im alten Rocker 33 begann, wird jetzt neun Jahre alt und im Kowalski gefeiert: Happy birthday, Discotronic Night! Ein besonderer Anlass, zu dem besondere Gäste geladen sind. Da wäre zum einen Frank Wiedemann, der für die Live-Auftritte von Âme verantwortlich ist. Kristian, die andere Hälfte des Duos, durfte bereits einige Male die Discotronic-Jünger beglücken – nun ist es an Frank. Zu Âme selbst müssen wohl kaum noch Worte verloren werden: Mitbegründer des House-Labels Innervisions. Âme live gab es jedoch bisher kaum in Stuttgart, weshalb die Vorfreude umso größer ist. Zum anderen darf man sich auf einen der Gründer des Discotronic Collective aus Melbourne freuen. Michael Lorimer rief es 2006 zusammen mit Brendan Haar ins Leben. Ein Jahr später stieg die erste Discotronic Night. Marius Lehnert (Discotronic) war damals Gast, seit Anfang 2008 Mitveranstalter und ab September 2008 alleinig für die Veranstaltungen verantwortlich. Selbstredend, dass auch er in dieser Nacht mit an Bord ist.

Kaiser Souzai besteht aus zwei festen Größen in der deutschen Techno-Szene: Markus Kaiser und Alex Souzai. Zwischen dunklem Tech, Synth geladener Elektronik und Artrock-Techno-Gigantismus hat sich das Duo seine eigene Nische abseits des Mainstreams geschaffen. Mit ihren hauseigenen „Kaiser Souzai’s Ballroom“-Events heißen die beiden außerdem regelmäßig Freunde wie Jon Rundell, Danny Serrano, Booka Shade, Super Flu, Nils Hoffmann, Pascal Hetzel, Jonas Woehl und viele mehr willkommen und begeistern damit die Feiergemeinde im In- und Ausland. Grund genug, die beiden Herren im Kreise der Gastgeber Domenico Mazza und David Rentz bei der „Swabia Electronica“ am Freitag im Climax persönlich vorzustellen.

Noch mehr Partys: Deekay im People, Homebase im Zwölfzehn, Nachtschicht mit Top Dan und Hotstuff im Romy S., Drakefest im Keller Klub, Hypercat im Lehmann, Klub Karachoo im Universum, Here comes Trouble im Freund und Kupferstecher, Entourage im Tonstudio, Yo Schräg in der Schräglage, Liebe und Bier im Romantica, Kasper Bjorke bei Kitjen im White Noise.