Wohnheim in Kornwestheim Mann nach Messerangriff lebensgefährlich verletzt

Von red 

Ein 44 Jahre alter Mann sitzt in Untersuchungshaft, nachdem er seinen Zimmernachbarn mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Warum es zu der Attacke kam, ist noch unklar.

Ein Mann steht im Verdacht, seinen Zimmernachbarn in Kornwestheim im Kreis Ludwigsburg lebensgefährlich verletzt zu haben (Symbolbild). Foto: dpa
Ein Mann steht im Verdacht, seinen Zimmernachbarn in Kornwestheim im Kreis Ludwigsburg lebensgefährlich verletzt zu haben (Symbolbild). Foto: dpa

Ludwigsburg - Das Kriminalkommissariat Ludwigsburg ermittelt wegen versuchten Totschlags gegen einen 44-jährigen Tatverdächtigen, der am Sonntagabend in einem Wohnheim mit einem Messer auf einen Zimmernachbarn losgegangen sein soll. Nach Angaben der Polizei wurde der 37-Jährige nach der Auseinandersetzung mit lebensbedrohlichen Stichverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Im Streit ein Messer gezückt

Den bisherigen Ermittlungen nach gerieten die beiden Männer aus noch unbekannten Gründen in einem Arbeiterwohnheim in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) in Streit. Offenbar flüchtete der Tatverdächtige daraufhin, konnte jedoch wenig später festgenommen werden. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht und befindet sich inzwischen außer Lebensgefahr.

Der Haftrichter beim Amtsgericht Ludwigsburg hat am Montag den Haftbefehl gegen den 44-Jährigen erlassen. Er sitzt nun wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.