Inneneinrichtung Wohntrend Realness - Luxus neu definiert

Von Nicole Knaupp 

Statt oberflächlichen Statussymbolen rücken Nachhaltigkeit und Qualität in den Fokus. Wir erklären, was es mit dem neuen Design-Trend "Realness" auf sich hat und geben Einrichtungsbeispiele.

Knotenstar: Mit Teppich Semis zeigen die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec die Besonderheit der tibetischen Knotenkunst. Die Schwarz-Weiß-Muster, einmal mit kleinen Punkten, einmal in einer etwas größeren Variante, als Negativ oder Positiv, erzeugen spannende optische Effekte, ab ca. 1.765 Euro – Danskina. Foto: Danskina 4 Bilder
Knotenstar: Mit Teppich Semis zeigen die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec die Besonderheit der tibetischen Knotenkunst. Die Schwarz-Weiß-Muster, einmal mit kleinen Punkten, einmal in einer etwas größeren Variante, als Negativ oder Positiv, erzeugen spannende optische Effekte, ab ca. 1.765 Euro – Danskina. Foto: Danskina

Für kommende Generationen geht es nicht mehr darum, möglichst viel zu besitzen. Aber das, was sie besitzen, soll im besten Sinne des Wortes wertvoll sein. Statt Prestige und Status zählen Authentizität und der bewusste Umgang mit Ressourcen.

Qualität rückt in den Fokus

Farben wie Terrakotta, Tabak und Kastanienbraun assoziieren klassischen Luxus. Jade, Türkis, Rubin und Grashüpfergrün geben neue Impulse. Kleine Disharmonien werden dabei bewusst erzeugt. Die Farbkontraste wirken erfrischend und revitalisierend und stehen für das klare Umdenken von Luxus und Kostbarkeit.

In unserer Bildergalerie finden Sie eine Auswahl beispielhafter Möbel!