Wohnungsdurchsuchung in Heslach 21-jährige mutmaßliche Grasdealerin geht Polizei ins Netz

Von  

Nach einem Hinweis durchsuchen Polizeibeamte die Wohnung einer 21-Jährigen und werden prompt fündig: Sie entdecken mehr als 400 Gramm Marihuana. Die junge Frau wird vorläufig festgenommen.

Die Polizei fand mehr als 400 Gramm Marihuana in der Wohnung der 21-Jährigen. (Symbolbild) Foto: dpa/Richard Vogel
Die Polizei fand mehr als 400 Gramm Marihuana in der Wohnung der 21-Jährigen. (Symbolbild) Foto: dpa/Richard Vogel

Stuttgart-Heslach - Die Polizei hat am Sonntagnachmittag eine 21 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung in Heslach im Stuttgarter Süden vorläufig festgenommen. Sie steht im Verdacht mit Marihuana zu dealen.

Wie die Polizei berichtet, hatten die Beamten einen Hinweis bekommen. Daraufhin fuhren sie zu der Wohnung der 21-Jährigen in der Böheimstraße. Als sie gegen 15.35 Uhr dort ankamen nahmen sie Grasgeruch im Gebäude wahr.

Die Polizisten durchsuchten anschließend mit richterlichem Beschluss die Wohnung der jungen Frau. Dabei entdeckten sie mehr als 400 Gramm mutmaßliches Marihuana, außerdem Geld, bei dem es sich wohl um Dealergeld handelt sowie Verpackungsmaterial. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen beendet waren, wurde die Frau wieder auf freien Fuß gesetzt.

Sonderthemen