Wohnungsdursuchung in Waiblingen Polizei entdeckt über ein halbes Kilogramm Marihuana

Von sw 

Beamte durchsuchen die Wohnung eins 44-Jährigen, der unter Verdacht steht mit Drogen zu handeln. Neben einer großen Menge Marihuana sowie Dealergeld finden sie auch Munition für eine Schusswaffe.

Die Polizei findet mehr als 600 Gramm Marihuana in der Wohnung. (Symbolbild) Foto: dpa/Matthias Balk
Die Polizei findet mehr als 600 Gramm Marihuana in der Wohnung. (Symbolbild) Foto: dpa/Matthias Balk

Waiblingen - Polizeibeamte haben am frühen Donnerstagmorgen die Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) durchsucht. Wie Polizei berichtet, hatte ein Richter die Durchsuchung der Wohnung in der Marienstraße angeordnet, nachdem sich im Laufe der Ermittlungen der Verdacht auf einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln erhärtet hatte.

In der Wohnung des 44-Jährigen stießen die Beamten auf über 600 Gramm Marihuana, eine Cannabispflanze, mehrere tausend Euro Bargeld und Verpackungsmaterial für Drogen. Zudem entdeckte die Polizei Munition für eine Schreckschusswaffe. Zwar wurde der Mann nach den Maßnahmen der Polizei wieder frei gelassen, auf ihn kommt jedoch ein Strafverfahren zu.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie