World Cleanup Day Stuttgarter säubern den Schlossgarten

Groß und Klein sammelten in Stuttgart Müll. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 10 Bilder
Groß und Klein sammelten in Stuttgart Müll. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Am Samstag haben sich zahlreiche Menschen in Stuttgart an einer großen Kehrwoche im Schlossgarten beteiligt. Dazu aufgerufen hatte die Initiative „Cleanup Network“. Wir haben die Bilder dazu.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Bei strahlendem Sonnenschein haben sich in Stuttgart zahlreiche Menschen am sogenannten World Cleanup Day beteiligt. Gemeinsam säuberten die Teilnehmer der Aktion Teile des Schlossgartens. Dazu aufgerufen hatte Thomas Venugopal. Der 37-Jährige ist Kopf der Initiative „Cleanup Network“ und hat sich das Ziel gesetzt, Stuttgart aufzuräumen und dabei so viele Nachahmer wie möglich zu finden.

Mitmachen konnte jeder, der Lust hat

Beim Müllsammeln schreckt er vor nichts zurück: alte Taschentücher, angebissene Essensreste und zertretene Zigarettenstummel – alles wandert in den nächsten Mülleimer. „Es gibt so viele gute Initiativen gegen Müll“, sagt der selbstständige Webdesigner, „aber es gibt so wenig Gehör“. Er will vorhandene Gruppen und Einzelkämpfer miteinander bekannt machen und ihnen eine Plattform bieten – in Stuttgart und auch in anderen Städten. Deshalb hat er vor wenigen Wochen das „Cleanup Network“ ins Leben gerufen.

An diesem Samstag fand nun der „World Cleanup Day“ statt. Weltweit wurden Menschen dazu aufgerufen, freiwillig Müll aufzuheben und zu entsorgen. Mitmachen konnte jeder, der Lust hat. Die Teilnehmer trafen sich um 14.30 Uhr im Oberen Schlossgarten. Greifer, Handschuhe, Müllsäcke und Mülleimer wurden zur Verfügung gestellt.




Unsere Empfehlung für Sie