WTA-Turnier in Auckland Bitteres Aus für Görges und Siegemund

Von red/ dpa 

Kein glücklicher Tag für die deutschen Tennis-Damen: Titelverteidigerin Julia Görges und Laura Siegemund sind im Viertelfinale ausgeschieden.

Titelverteidigerin Julia Görges musste sich gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark geschlagen geben. Foto: AFP/MICHAEL BRADLEY
Titelverteidigerin Julia Görges musste sich gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark geschlagen geben. Foto: AFP/MICHAEL BRADLEY

Auckland - Titelverteidigerin Julia Görges und Laura Siegemund sind beim Damentennis-Turnier in Auckland im Viertelfinale ausgeschieden. Görges, die in den vergangenen beiden Jahren den Titel in Neuseelands Metropole geholt hatte, verlor am Freitag 1:6, 4:6 gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark.

Vor zwei Jahren hatte sich die Schleswig-Holsteinerin an gleicher Stelle noch im Endspiel durchgesetzt, diesmal verlor sie vier der letzten fünf Spiele im Match gegen Wozniacki, die ihre Karriere nach den anstehenden Australian Open beenden wird.

Vorbereitung auf die Australian Open

Siegemund verlor trotz einer guten Leistung 4:6, 3:6 gegen die langjährige Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA. Dabei nahm die 31 Jahre alte Metzingerin der 38-jährigen Williams im zweiten Satz zuerst den Aufschlag ab, gab diesen Vorsprung aber wieder ab.

Williams und Wozniacki könnten erst im Endspiel aufeinandertreffen, im Doppel erreichten beide gemeinsam das Halbfinale des mit knapp 252 000 Dollar dotierten Hartplatzturniers. Die Veranstaltung dient der Vorbereitung auf die Australian Open, der erste Höhepunkt der neuen Saison beginnt am 20. Januar.