kopfhoerer.fm

Xiu Xiu und Iceage Weite Wege führen ins Komma Esslingen

Xiu Xiu haben einen weiten Weg hinter sich, wenn sie am Mittwochabend im Komma in Esslingen auftreten. Foto: Dan Bleckley
Xiu Xiu haben einen weiten Weg hinter sich, wenn sie am Mittwochabend im Komma in Esslingen auftreten. Foto: Dan Bleckley

Wenn Xiu Xiu und Iceage dereinst Weltruhm haben, wird man sagen können: „Die hab’ ich damals schon im Komma gesehen“. Wir erklären, warum man dieser Tage gleich zweimal nach Esslingen fahren sollte.

Digital Unit: Jan Georg Plavec (jgp)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Das Komma in Esslingen ist für sein stilsicheres Musikprogramm bekannt. Diese und nächste Woche können Connaisseurs wieder kulturelles Kapital sammeln, nach dem Motto: „Die hab’ ich damals in 'nem kleinen Club in Esslingen gesehen“.

Teil eins des Hipsterprogramms: Xiu Xiu am Mittwoch, 19. November. Ihre Europatour führte die US-Band in so schöne Städte wie Ljubljana und Skopje, das süditalienische Lecce oder Bern, wo Xiu Xiu mit den Hidden Cameras auftraten.

Am Mittwoch kommen Xiu Xiu direkt von einem Auftritt in Paris nach Esslingen – neben der Musik sind also allein die Kilometer, die Xiu Xiu auf ihrer Tour fressen, aller Ehren wert. Nach dem Komma-Auftritt geht es weiter Richtung Belgien.

Musikalisch wird alternativer und immer wieder stark von Synthesizern geprägter Pop geboten, der hinreichend sperrig produziert ist, um in der entsprechenden Fachpresse gewürdigt zu werden.

 

Kommenden Dienstag, 25. November, wird es dann deutlich unterkühlter – musikalisch wie auch vom Namen her. Iceage aus Kopenhagen sind zu Gast. „Eine zuvor unbekannte Souveränität“ hörte das Magazin Spex aus dem dritten Album der Band heraus, das wie schon der Vorgänger bei Matador erschienen ist.

Post Punk ist diese Musik deshalb, weil Iceage davor ziemlich sortenreinen Punk gemacht haben. Frontmann Elias Bender Rønnenfelt raunt sich durch die Songs, dass es eine Pracht ist. Und auch die bewusst nachlässige Spielweise und der sich daraus ergebende Groove lassen einen zum Beispiel an die Libertines denken (nachzuhören hier). Als Support ist die derzeit stark aufstrebende Stuttgarter Noise- und Punkszene am Start, konkret die allseits beliebte Band Human Abfall. Jedem Pop-Feinschmecker geht auch dieser Satz runter wie Öl: "Die Tour (von Iceage) wird präsentiert von Spex.de, Byte.Fm und Nothing but Hope and Passion."

Mehr zum Pop in der Region Stuttgart gibt es bei kopfhoerer.fm - auch auf Facebook.




Unsere Empfehlung für Sie