Was denken die Deutschen über Laster, Lust und Leidenschaft, Partnerschaft, Pornografie und Paartherapie? Ein Buch des Meinungsforschungsinstituts YouGov offenbart Geheimnisse aus dem Gefühls- und Liebesleben der Bundesbürger, die sonst hinter verschlossenen Schlafzimmertüren bleiben.

Wochenend-Magazin: Markus Brauer (mb)

Stuttgart - Harte Fakten zu Liebe und Sex? Verlässliche Daten zu Wollust und Scham? Glaubwürdige Zahlen zu Vorlieben und Fetischen? Der Wissenschaftsjournalist Christoph Drösser und das Meinungsforschungsinstitut YouGov geben intime Einblicke in Liebe-, Lust- und Leidenschaft der Deutschen.

Herausgekommen ist ein Buch mit dem aufschlussreichen Titel „Wir Deutschen & die Liebe. Wie wir lieben, was wir lieben, was uns erregt“ (Edel Books, Hamburg 2017, 17,95 Euro, ab 6. Oktober im Handel), für das mehr als 12 000 Bundesbürger befragt wurden. 240 Seiten dick, mit Grafiken nur so gespickt, ein orgastisches Lesevergnügen, informativ und lehrreich zugleich. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Themen, Thesen und Temperamente.