kopfhoerer.fm

Youtube-Playlist von kopfhoerer.fm Die besten Stuttgarter Pop-Videos im März

Von  

In Stuttgart wird viel tolle Musik gemacht. Hier versammeln wir die fünf besten neuen Songs im März und die Clips dazu: Eau Rouge nehmen uns mit nach LA, The Tremolettes fassen Grünpflanzen an und Roman Wreden wandelt auf den Spuren eines Horrorfilms.

The Tremolettes fassen in ihrem neuen Album Grünpflanzen an. Weitere Video-Stills gibts in der Bilderstrecke. Foto: Youtube / Screenshot 5 Bilder
The Tremolettes fassen in ihrem neuen Album Grünpflanzen an. Weitere Video-Stills gibt's in der Bilderstrecke. Foto: Youtube / Screenshot

Stuttgart - In unserer Youtube-Playlist versammeln wir permanent neue Musikvideos von Künstlern aus der Region Stuttgart. Da ist viel Gutes dabei, genauer: so viel Gutes, dass wir einmal im Monat ein Best-Of zeigen. Das sind die schönsten Neuzugänge im März:


Eau Rouge - Jupiter Drive

Stuttgarts umtriebigste Popband nimmt uns für ihre neue Single auf einen Trip nach Los Angeles. Der Sound ist ein Stück leichter als auf dem Album "Nocturnal Rapture" und der Song ist ganz hipstermäßig auf Kassette erschienen - gibt's zu jedem Ticket dazu, das man sich für die Show am Samstag im Cann in Cannstatt bestellt.
 

 


Roman Wreden - Nick of Time

Ganz auf der sonnenabgewandten Seite der musikalischen Erdkugel ist Roman Wreden zu verorten. "Nick of Time" ist in monochromem Dunkelgrau gedreht, und zwar wie eigentlich immer bei Roman Wreden vom Künstler selbst. Der hat mit "Blindfolded" schon gezeigt, was er kann. Eignet sich übrigens bestens als Vorbereitung für einen Besuch des Horrorfilms "Heilstätten". Dort wurden auch die Bilder für "Nick of Time" eingefangen:
 

 


The Tremolettes - Sweet Nothing

Joscha Brettschneider sagt, er habe zum neuen The-Tremolettes-Video nichts beigetragen außer komisch zu schauen. Das kann man so sehen, aber es ist natürlich die Hauptleistung in einem Clip mit schwer greifbarem Verfremdungseffekt. Jedenfalls fasst der Tremolettes-GItarrist diverse Grünpflanzen an. Die Musik dazu macht Metronomy und nicht zuletzt dem Sommeralbum von JFR Moon aus 2017 allerhärteste Konkurrenz. Man darf sich sehr auf das crowdgefundete Album freuen!
 

 


Matu - Schnee von gestern

Matu ist die Band mit der Million Spotify-Klicks. "Morgenkaffee" heißt der Song, mit dem sie den Streamingerfolg feiert. Jetzt singt die Boyband davon, den alten Kaffee nochmal aufzuwärmen. Das könnte ein leicht selbstironischer Verweis sein. Egal wie: die Gruppe geht die Sache reichlich professionell an. Das neue Album (erscheint am 13. April) präsentiert sie auf einer Tour durch die Medienstädte, hängt aber auch noch einen Gig in der Heimat Fellbach dran. Hier ist das Video:

 


Inkfields - Nights Like These

Der Schotte Inkfields war schon in der Februar-Ausgabe unserer Videoschau vertreten, und zwar mit einem schönen Stop-Motion-Clip. Jetzt ist er schon wieder drin, weil "Nights Like These" ein toller Song ist und das VIdeo dazu auch gelungen - nicht zuletzt dank der mysteriösen Frau mit Schwert:
 

 

Mehr zum Pop in der Region Stuttgart gibt's bei kopfhoerer.fm - auch auf Facebook.