Zahlreiche Einbrüche im Kreis Esslingen Einbrecher nutzen das Wochenende

Die Polizei ermittelt bei zahlreichen Einbrüchen im Kreis Esslingen. Foto: dpa/Stefan Puchner
Die Polizei ermittelt bei zahlreichen Einbrüchen im Kreis Esslingen. Foto: dpa/Stefan Puchner

In Großbettlingern, Leinfelden-Echterdingen und Nürtingen wurden in Wohnhäuser eingebrochen, in Aichtal-Aich in eine Firma.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Zahlreiche Einbrüche meldet das Polizeipräsidium Reutlingen in den letzten Tagen. Am Samstag haben Unbekannte im Nürtinger Wohngebiet Braike die Eingangstüre eines Einfamilienhauses aufgehebelt und die Zimmer nach Stehlenswertem untersucht. In Großbettlingen wurde ein Fenster im Erdgeschoss eines Wohnhauses aufgehebelt, die Täter stiegen ein und durchsuchten das Gebäude. In Leinfelden-Echterdingen wurden im Stadtteil Oberaichen gleich in zwei Häuser eingebrochen, in dem Erdgeschossfenster aufgestemmt wurden. An allen Tatorten stand das Diebesgut noch nicht detailliert fest. Spezialisten der Kriminalpolizei kamen jeweils vor Ort und sicherten die Spuren der Einbrüche.

Am Samstagabend löste im Industriegebiet in Aichtal-Aich der Einbruchsalarm an einem Firmengebäude aus. Nachdem die erste eintreffende Streifenwagenbesatzung eine verdächtige Person ausmachte, wurde das weitläufige und unübersichtliche Gelände von mehreren Streifenwagenbesatzungen und von Polizeihundeführen überprüft. Zur Unterstützung aus der Luft war zeitweise auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Es konnte letztlich niemand mehr gefasst werden.

Nürtingen - Nur Schaden an einem Küchenfenster angerichtet haben Einbrecher in Nürtingen-Oberensingen. In der Zeit zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Freitag, 19 Uhr, sind die oder der Täter in eine Wohnung im Oberensinger Grübleweg eingebrochen. Nachdem sie das Küchenfenster aufgehebelt hatten, gelangten sie in die Wohnung, wo sie sämtliche Räume durchsuchten. Nach dem bisherigem Stand der Ermittlungen seien ihnen jedoch keine Wertgegenstände in die Hände gefallen, berichtet die Polizei.




Unsere Empfehlung für Sie