Städte sollen Parkraum verknappen, eine Lkw-Maut für Landstraßen könnte 2024 kommen, und die Zahl der Ladesäulen soll sich bis 2030 verzehnfachen: Mit zehn Punkten will der Landesverkehrsminister ein Mobilitätsgesetz bestücken – zugunsten des Klimaschutzes.

Politik: Christoph Link (chl)

Mit seiner baden-württembergischen Verkehrswende fühlt sich Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) auf dem richtigen Weg. Schließlich fänden sich daraus auch Elemente in den neuen Koalitionsverträgen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen, sagte er im Gespräch mit unserer Zeitung. „Der Verkehr ist aber immer noch das Problemkind beim Klimaschutz.“